Stuhr-Brinkum

Haus am Brunnen

Interkultureller Austausch im Haus "Am Brunnen"

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 02. September 2013 eingegeben

Im Rahmen einer außerschulischen Bildungsmaßnahme, organisiert durch den „Kulturverein Granatapfel e.V.“, besuchten 20 Jugendliche aus Polen und Lettland vergangenen Freitag das Haus „Am Brunnen“ in Stuhr-Brinkum.

Der Vormittag begann mit einem großen Stuhlkreis, in dem Senioren und Jugendliche zusammenkamen. Nach einer kurzen Vorstellung des Projektes konnten die Jugendlichen den Bewohnern Fragen zu ihrer Jugend und der Schulzeit stellen. Was wurde für Musik gehört? Gab es damals schon Discos? Was hat sich in der Schule im Vergleich zu damals verändert? Und weiter Fragen wurden gerne beantwortet. Es fand ein reger Austausch zwischen den Generationen statt, der durch eine kleine Tanzeinlage mit Lettischen Volkstänzen bereichert wurde. Zusammen mit unseren Gästen wurde ein Tanz im Sitzen eingeübt. Alle Beteiligten hatten großen Spaß.

Im Anschluss wurde eine kleine Führung durch das Haus und den Garten angeboten, wobei zwei der Bewohner Interessierten einen Einblick in ihre Zimmer gewährten und sehr persönlich über ihren Werdegang bis hin zum Einzug in die Senioreneinrichtung erzählten. "Die Bewohner und Jugendlichen verbrachten einen kommunikativen und unterhaltsamen Vormittag miteinander, der beiden Seiten einen Einblick in das Leben des anderen geben hat", lautet das Fazit von Kristin Krömer von der Sozialen Betreuung im Haus "Am Brunnen".

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner für
Medizinproduktesicherheit nach §6 MPBetreibV / H. am Brunnen

50108mpvs@residenz-gruppe.de