Stuhr-Brinkum

Haus am Brunnen

Aktionstag in Stuhr erfolgreich

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 07. Oktober 2011 eingegeben

Der erste Aktionstag „Pflege bietet Perspektive" der Senioren Wohnpark Weser GmbH am 6. Oktober 2011 war ein voller Erfolg. Im Haus „Am Brunnen" in Stuhr-Brinkum informierten sich etwa 20 Schüler aus der Realschule der KGS Brinkum über den Altenpflegeberuf. Nachdem Einrichtungsleiter Carsten Stüve die Schüler begrüßt hat, richtete Lothar Wimmelmeier als Vertreter der Gemeinde seine Worte an die Interessierten, sprach von dem vielfältigen Beruf mit seinen Perspektiven und lobte den Aktionstag. Anschließend hielt Christine Kretschmer, Schulleiterin der ev. Berufsfachschule für Altenpflege Delmenhorst, einen Vortrag über das Spektrum der Altenpflegeausbildung, die Gestaltung der Ausbildung und welche Möglichkeiten in diesem Beruf bestehen. Den ganzen Tag über standen die beiden Auszubildenden Joana Meinken und Hede Oestmann für Fragen zur Verfügung und stellten den Beruf aus Perspektive des Auszubildenden dar. Am Nachmittag haben Elisabeth Spielmann und Lilia Helms von Pro Dem e.V. mit den Schülern kleine Rollenspiele durchgeführt, um zu demonstrieren, wie es sich anfühlen könnte, wenn ein alter Mensch an Demenz leidet und welche gesundheitlichen Defizite damit einhergehen.

Im Haus „Am Deichfluss" in Stuhr-Moordeich waren am Aktionstag rund 40 Schüler von der Liese-Meitner-Schule und weitere Interessierte zu Gast. „Zum Teil haben die Schüler ihre Freunde mitgebracht", freute sich Andrea Fleischer, Einrichtungsleiterin des Haus' „Am Deichfluss" über den regen Zulauf. Sie absolvierten mir viel Spaß den Parcours durch die Pflegeeinrichtung. Dabei mussten sie sich zum Beispiel gegenseitig mit dem Lifter hochheben, einen Parcours mit einer alten Brille, die das Sehvermögen beeinträchtigt, bestehen, sich gegenseitig Wackelpudding anreichen und Blutdruck und Blutzucker messen. „Einige Schüler erinnerten sich dabei, dass ihre Großeltern zum Beispiel auch einen Lifter hatten", erzählt Fleischer, die es positiv überraschte, dass insbesondere die Jungs viel Interesse an der Altenpflege zeigte. Wie auch im Haus „Am Brunnen" gab es noch eine Wissensrallye durch die gesamte Einrichtung, bei der zahlreiche Fragen beantwortet werden mussten. Das Ziel des Aktionstags, das häufig ungerechtfertigte Negativimage des Pflegeberufes zu korrigieren und das Berufsbild der Altenpflege mit all seinen Facetten darzustellen, ist durchaus gelungen.

 

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner für
Medizinproduktesicherheit nach §6 MPBetreibV / H. am Brunnen

50108mpvs@residenz-gruppe.de